Pilotprojekt Bio-Baumwolle in Indien

Menü
Gemeinsame Projekte
Pilotprojekt Bio-Baumwolle in Indien​ ​
Investieren in Bio- und Fairtrade-Baumwolle in Indien: Ein Partnerschaftsmodell zur Erhöhung des Gesamtangebots von Bio-Baumwolle auf dem Weltmarkt​ ​
Copyright: Fairtrade International / FLO-CERT Chetna Organic / Fairtrade Cotton

Baumwolle ist die am meisten genutzte Naturfaser im globalen Textilsektor. Modemarken und Einzelhändler fragen seit einigen Jahren vermehrt Bio-Baumwolle nach. Eine der größten Herausforderungen besteht darin, die steigende Nachfrage nach zertifizierter Bio-Baumwolle mit deren Verfügbarkeit in Einklang zu bringen. Gleichzeitig steigt aber auch das Risiko verunreinigter Baumwolle durch gentechnisch veränderte Organismen (GVO). 

Beim Pilotprojekt Bio-Baumwolle in Indien (Süd-Odisha) haben sich mehrere Firmen und Organisationen zusammengeschlossen.

Ihr Ziel ist es, die Menge an verfügbarer Bio-Baumwolle auf dem Weltmarkt zu erhöhen, unter anderem durch Trainings, gezielte Förderung von Frauen, Unterstützung bei der Umstellung auf Bio-Anbau, GVO-freies Saatgut, Abnahmegarantien und Prämien. 

Neben dem Pilotprojekt plant das Bündnis für nachhaltige Textilien eine Bündnisinitiative Bio-Baumwolle in Indien. An der Bündnisinitiative können sich Handelsmarken, Einzelhändler und Standardorganisationen beteiligen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Factsheet.

Steckbrief
Kooperationspartner

Transfair e.V. (Fairtrade Deutschland), Tchibo GmbH, Dibella b. v., Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, indische Chetna Kooperative im FFID Dachverband der Kooperativen von (Baumwoll-)Kleinbäuerinnen und -bauern, Organic Cotton Accelerator (OCA)

Laufzeit

1. Juni 2020 bis 31. März 2023

Kontakt

mail@textilbuendnis.com (Dr. Lisa Wegner)

Projektseite bei Faitrade