Vor Ort
Weltweit für Fairness und Umweltschutz.

Bündnisinitiative Tamil Nadu

Die Bündnisinitiative Tamil Nadu zielt darauf ab, die Arbeitsbedingungen in der Textil- und Bekleidungsindustrie in dem gleichnamigen indischen Staat systemisch zu verbessern, insbesondere für Frauen und Mädchen in Spinnereien. In enger Zusammenarbeit mit den indischen Partnern will die Initiative Veränderungen auf drei Ebenen anstoßen.

Ein Dialog soll die wesentlichen Beteiligten der lokalen Textilindustrie für die Rechte der Arbeiter*innen sensibilisieren. Daneben begleitet ein Schulungsprogramm die geplante Einrichtung von Beschwerdestellen in 300 Fabriken und informiert Arbeiter*innen wie Management über Arbeitsrechte und Beschwerdemechanismen. Trainings sollen zudem die Qualität der Arbeits- und Unterkunftsinspektionen von staatlichen Inspektor*innen verbessern und an internationale Standards anpassen.

Die Bündnisinitiative Tamil Nadu hat im Juli 2018 begonnen und läuft bis Februar 2020.

Hier finden Sie das aktuelle Factsheet der Bündnisinitiative.

Hier beschreibt die Hugo Boss AG das Engagement der Bündnisinitiative Tamil Nadu auf der Unternehmenshomepage.

Frauen während eines von SAVE durchgeführten Trainings in einer Fabrik. Copyright @SAVE
Fabrik-Training von SAVE in Tamil Nadu. Copyright @SAVE
Partner der Initiative

Hauptpartner: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), FEMNET e.V., Hugo Boss AG, KiK Textilien & Non Food GmbH, Otto GmbH & Co., Tchibo GmbH

Assoziierte Partner: TransFair e.V., Brands Fashion GmbH

Implementierungspartner: Multi-Stakeholder Initiative Tamil Nadu (MSI-TN) sowie SAVE (Social Awareness and Voluntary Education) als Sekretariat der MSI-TN

Bündnis für nachhaltige Textilien

c/o Deutsche Gesellschaft für Internationale
Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 36
53113 Bonn

mail@textilbuendnis.com
Telefon: +49 228 4460-3560

@2019 Bündnis für nachhaltige Textilien