Bündnis für nachhaltige Textilien
Mitglieder
Gemeinsam Dinge voranbringen, die einer allein nicht leisten kann.

Ihre Mitgliedschaft im Textilbündnis

Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien zu werden.

Werden Sie Teil unserer Initiative für bessere Arbeits- und Umweltbedingungen und profitieren Sie vom Austausch mit anderen Mitgliedern, von der Unterstützung aus dem Bündnissekretariat und vom gemeinsamen Engagement vor Ort. Im Bündnis erhalten Sie Informationen und Hilfestellungen, damit Ihr Unternehmen seinen Sorgfaltspflichten in anerkannter Weise nachkommen kann.

Wer kann Mitglied im Textilbündnis werden?

Zunächst können Organisationen aus folgenden Gruppen als ordentliche Mitglieder aufgenommen werden:

  • Wirtschaft: Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie und des Handels sowie Verbände, die zum Thema nachhaltige Textilien aktiv sind;
  • Nichtregierungsorganisationen: NRO, die zum Thema nachhaltige Textilien aktiv sind;
  • Gewerkschaften: sofern sie zum Thema nachhaltige Textilien aktiv sind;
  • Bundesregierung: vertreten durch die Bundesministerien;
  • Standardorganisationen: nicht-kommerzielle Standard-setzende Organisationen, die zum Thema nachhaltige Textilien aktiv sind.

Darüber hinaus können wissenschaftliche Institutionen oder bundesbehördliche Einrichtungen, die sich mit den Themen des Textilbündnisses beschäftigen, sowie in begründeten Ausnahmefällen sonstige Organisationen beratende Mitglieder werden

Welche Verpflichtungen gehen mit einer Mitgliedschaft einher?

Die Mitglieder des Textilbündnisses treten gemeinsam für nachhaltigere Produktionsbedingungen von Textilien ein. Das gemeinsame Ziel: soziale, ökologische und ökonomische Verbesserungen entlang der Textil-Lieferkette. Die Idee dahinter: wo ein einzelnes Unternehmen oder eine einzelne Organisation nur wenig erreicht, können viele Mitglieder zusammen etwas bewegen. Im Textilbündnis bündeln die Mitglieder ihre Einzelaktivitäten, tauschen ihre Erfahrungen aus und erarbeiten gemeinsame Lösungen. Dadurch lässt sich nicht nur mehr auf dem Weg zu einer nachhaltigen Textilbranche erreichen – es ist auch effizienter und kostengünstiger als im Alleingang. Die unterzeichnende Organisation verpflichtet sich, aktiv und umsetzungsorientiert die Ziele des Bündnisses für nachhaltige Textilien zu verfolgen. Dies geschieht zum Beispiel durch die Teilnahme an Projekten, Projektgruppen oder Bündnisinitiativen. Mitglieder sind dazu verpflichtet am Review-Prozess teilzunehmen. Im Review werden der Fortschritt der Bündnismitglieder und des Bündnisses sowie Probleme bei der Umsetzung ermittelt. Mitglieder legen zudem jährlich eine „Roadmap“ vor, in der sie sich zur Erreichung bestimmter Ziele verpflichten. Bei einer ausbleibenden oder unzureichenden Zielverfolgung können Sanktionen bis hin zum Ausschluss ausgesprochen werden.

Wie werde ich Mitglied?

Sollten Sie Interesse an einem Beitritt zum Bündnis für nachhaltige Textilien haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit dem Bündnissekretariat auf. Dabei werden alle Fragen rund um die Mitgliedschaft und den Antrag individuell und vertraulich beantwortet.

Hier finden Sie die Kontakt-Informationen.

Über den Mitgliedsantrag entscheidet der Steuerungskreis.

Bündnis für nachhaltige Textilien

c/o Deutsche Gesellschaft für Internationale
Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 36
53113 Bonn

mail@textilbuendnis.com
Telefon: +49 228 4460-3560

@2019 Bündnis für nachhaltige Textilien

© Copyright - Bündnis für nachhaltige Textilien