Vorstellung des Leitfadens zu Korruptionsprävention in der Lieferkette

Im Frühjahr hat die Expertengruppe “Korruptionsprävention in der Lieferkette“ unter dem Dach der Allianz für Integrität (AfIn) ihre Arbeit aufgenommen. Die Gruppe setzt sich zusammen aus Compliance-Manager/-innen und Antikorruptions-Expert/-innen aus Mitgliedsunternehmen und -organisationen des Textilbündnisses, der AfIn, des Deutschen Global Compact Netzwerks (DGCN) und von Transparency International Deutschland e.V.

In den vergangenen Monaten hat die Expertengruppe einen praxisorientierten Leitfaden zur Korruptionsprävention in der Lieferkette entwickelt. Der Fokus der sektorübergreifend gestalteten Handreichung liegt auf Herausforderungen und Dilemmata, denen Unternehmen bei der Umsetzung von Korruptionsmaßnahmen begegnen. Mit praxisnahen Lösungsvorschlägen und good-practice Beispielen zur Stärkung von Integrität, Transparenz und Compliance entlang von Lieferketten leistet der Leitfaden einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung des Lieferkettenmanagements der Bündnismitglieder.

Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung der AfIn und des Textilbündnisses wird der Leitfaden gemeinsam mit den Vertreter/-innen der Expertengruppe offiziell gelauncht:

Korruptionsprävention in der Lieferkette – Wie Unternehmen mit Herausforderungen umgehen
Donnerstag, 07. Dezember 2017 │ 14.00 bis 19.00 Uhr
Repräsentanz der GIZ, Reichpietschufer 20,
10785 Berlin, Germany

Das ausführliche Programm der Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier auf den Seiten der AfIn.

 

Lesen Sie auch die anderen Artikel des aktuellen Newsletters

Bericht von der Strategieklausur:  Mehr Fokus, mehr Effizienz, mehr Internationalisierung

Berichtszeitraum 2018

Beschluss der Zeit- und Mengenziele