Primark Sustainable Cotton Programme

Zielsetzung

Das Programm trainiert Baumwollbäuerinnen in nachhaltigen Anbaumethoden. So kann gleichzeitig der Einfluss auf die Umwelt reduziert und das Einkommen der Farmerinnen gesteigert werden.

Kurzbeschreibung

Die Baumwollbäuerinnen werden in angemessenen Anbautechniken für ihre jeweilige Anbaufläche geschult, von der Auswahl der Saat, über Boden-, Wasser- und Schädlingsbekämpfungsmanagement, bis zur Baumwollernte, Faserqualität und der Bewertung und Lagerung der Baumwolle. Die Schulungen beinhalten auch gesundheits- und sicherheitsrelevante Aspekte sowie Arbeitsbedingungen.

Besonderer Fokus wird auf Techniken zur Steigerung des Ertrags und der Produktion einer qualitativ höherwertigeren Baumwolle gelegt. Dadurch kann auch der Umwelteinfluss der angebauten Baumwolle reduziert werden.

Bisherige Ergebnisse

Seit 2013 haben bereits über 6.000 Baumwollbäuerinnen an dem Programm teilgenommen, und es werden noch weitere 5.000 Baumwollbäuerinnen trainiert werden.

Die Ergebnisse des ersten Programmzyklus (2013 – 2016) zeigen, dass die Unterstützung von Baumwollbäuerinnen in Indien signifikante Verbesserungen für die Frauen, ihre Familien und Gemeinden bewirken kann. Die teilnehmenden Frauen konnten einen gesteigerten Ertrag der Baumwolle durch weniger Wassereinsatz, weniger Gebrauch von Chemikalien und einen allgemeinen durchschnittlichen Anstieg der Profite um mehr als 200% erzielen.

Name:
Primark Sustainable Cotton Programme

Land / Stadt:
Indien / Gujarat

Projektlaufzeit:
2013 – fortlaufend

Projektpartner:
Primark Stores Limited, Cotton Connect, Self Employed Women’s Association (SEWA)

Kontakt:
kontakt@primark.de

Website

© Primark Ltd.

© Primark Ltd.

Stand: Februar 2018