Neues aus dem Steuerungskreis

Am 19. Februar fand die 23. Steuerungskreissitzung in Berlin statt. Hier die wichtigsten Ergebnisse:

 

Review-Prozess bis 31.03.2019

Bis zum 31. März ist der TexPerT zur Eingabe Ihrer Daten geöffnet. Jedes Mitglied ist bis zu diesem Termin aufgerufen, seine Baseline zu aktualisieren und seinen Fortschrittsbericht sowie den neuen Maßnahmenplan im Online-Tool einzureichen.

 

Überarbeitung des Review Prozesses für 2020

Aktuelle Informationen zur Anpassung des Review-Prozesses und der Ziele ab 2020 erhalten Sie hier.

 

BI Existenzsichernde Löhne startet

Der Steuerungskreis hat den Projektplan zur Umsetzung der Bündnisinitiative beschlossen. Unternehmen können bis zum 31. März 2019 ihr Interesse an der Teilnahme an der Initiative anmelden – einige Zusagen liegen bereits vor, mehr dazu hier. Individuelle Fragen zur Beteiligung an der Bündnisinitiative richten Sie bitte direkt an Kristin Huber (kristin.huber@giz.de).

 

Wirkungsmessung

Der Steuerungskreis hat die Verlängerung des Projekts Wirkungsmessung beschlossen. Die Umsetzung der Wirkungsmessung für den Bereich existenzsichernde Löhne soll in 2019 mit der ersten Baseline-Erhebung starten. Außerdem soll das Konzept auf das Chemikalien- und Umweltmanagement ausgeweitet und in die Umsetzung gebracht werden. Das Ziel ist, Lehren für das Bündnis und die einzelnen Mitglieder aus den Ergebnissen zu ziehen und diese auch für die Weiterentwicklung des Bündnisses sowie für die Öffentlichkeit aufzubereiten.

 

Beschwerdemechanismen

Die Planung zu einer möglichen Bündnisinitiative Beschwerdemechanismen gehen mit einem Grundgerüst von drei Modulen in die nächste Runde. Das Konzept der Initiative wurde bereits im BI-Ausschuss vorgestellt. Mehr dazu hier.

 

BI Chemikalien- und Umweltmanagement

Ein an die neuen Strukturen angepasster Projektplan der BI Chemikalien- und Umweltmanagement wurde vom Steuerungskreis beschlossen. Dieser sieht weiterhin drei ineinandergreifende Module vor, um den Einsatz schädlicher Chemikalien in der Textilproduktion zu reduzieren. Dazu wurden weitere Umsetzungsschritte und Meilensteine für die Bündnisinitiative definiert. Bei Fragen zur dieser BI wenden Sie sich an Rahel Lemke (rahel.lemke@giz.de).

 

Internationalisierung

2018 wurden viele Meilensteine im Prozess der Internationalisierung des Textilbündnisses erreicht. In diesem Jahr sollen die strategischen Kooperationen weiter mit Leben gefüllt werden. Geschehen soll dies unter anderem durch die laufenden und geplanten Bündnisinitiativen und im Zuge der weiteren Angleichung der Vorgehensweisen, die wir auch auf der Grundlage der Bewertung des Bündnisses durch die OECD anstreben.


Lesen Sie auch unsere weiteren Artikel: