,

Willkommen im Bündnis: Verband der Deutschen Daunen- und Federnindustrie e.V. (VDFI)

Menü
Aktuelles
02.12.2021

Willkommen im Bündnis: Verband der Deutschen Daunen- und Federnindustrie e.V. (VDFI)

Wir freuen uns, den Verband der Deutschen Daunen- und Federnindustrie e.V. (VDFI) im Textilbündnis zu begrüßen.

Der VDFI wurde 1915 gegründet und bündelt die Interessen der Daunen- und Federnindustrie gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Zu den Verbandsaufgaben gehören ein starkes Engagement in der Qualitätssicherungs- und Normungsarbeit, die Aufbereitung von Wirtschaftsdaten und die Bereitstellung von Informationsmaterial. Der Verband engagiert sich stark sowohl für den Verbraucher- als auch den Tierschutz. Er trägt dazu bei, international die Aufzucht- und Haltungsbedingungen in der Geflügelwirtschaft zu verbessern und ethisches Sourcing zu fördern.

Der VDFI hat 25 Mitgliederunternehmen, die international in den Marktsegmenten Bettwaren, Fashion und Outdoor tätig sind. Die Firmen sind sowohl Partner und Zulieferer in der Lieferkette für andere Unternehmen als auch eigenständige Produzenten. Sie fertigen und vertreiben daunen- und federngefüllte Decken und Kissen sowie Komponenten zur Herstellung von daunen- und federngefüllten Fertigwaren. Zu den Kunden der VDFI-Mitglieder zählen neben im Bettwarensegment tätige Handelsunternehmen die Bekleidungs- und die Outdoorindustrie. Die Mitgliedsunternehmen repräsentieren rund 85% des deutschen Produzentenmarktes mit einem Jahresumsatz von 138 Mio. € (Stand 2020).

Der VDFI selbst gehört dem Verband der Europäischen Bettfedern- und Bettwarenindustrie (EDFA) und der internationalen Interessenvertretung der Industrie (Internationales Daunen- und Federnbureau, IDFB) an. Darüber koordiniert der Verband Initiativen und Aktivitäten mit europäischen und internationalen Partnern. Durch die Arbeit mit unterschiedlichen Branchen in verschiedenen Ländern unterstützt der Verband die Etablierung von Normen und Standards hinsichtlich Arbeitsbedingungen, Verbraucher- und Tierschutz und Qualitätskontrollen.

Darüber hinaus engagiert sich der VDFI dafür, zunehmend Gewebe aus zertifizierter Baumwolle (kbA = kontrolliert biologischer Anbau) für alle Preislagen des Bettwarenmarktes einzusetzen. Aktuell im Antragsstatus ist ein Projekt gemeinsam mit der EMA (Euro-Mediterran-Arabischer Länderverein e.V.), um den Anbau nicht-genmodifizierter Baumwolle aus kbA-Anbau und deren Verarbeitung in Ägypten zu fördern. Im Expertenkreis für den Blauen Engel Textil trägt der Verband mit seiner Expertise zur Umsetzbarkeit und Akzeptanz des Siegels im Markt bei.

Die Geschäftsführerin Juliane Hedderich beschreibt die Motivation für die Mitarbeit im Textilbündnis wie folgt: „Das Textilbündnis hat den VDFI überzeugt, da hier die gesamte Lieferkette im Dialog ist und Netzwerke für CSR-Projekte gefördert werden, um gemeinsam Verbesserungen in den Sozial – und Nachhaltigkeitsstandards international zu erreichen. Verschiedene Projekte sind für unsere Industrie von besonderem Interesse, zum Beispiel Chemikalien- und Wassermanagement sowie die Förderung von Bio-Baumwolle. Wir bringen Erfahrungen aus dem Aufbau eines stakeholderbasierten Standards für Tierschutz mit und sind Experten in der Konzeptionierung und der Einführung von Auditierungssystemen. Darüber hinaus bringt der VDFI seine internationalen Kontakte zu Produzenten und Lieferanten insbesondere aus Asien ein.“

Mehr Informationen zum Verband der Deutschen Daunen- und Federnindustrie e.V. (VDFI) finden Sie auf www.vdfi.de.