Mitglieder

Institut für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik der Ruhr-Universität Bochum (IEE)

Webseite:
www.development-research.org

Mitglied seit:
2015/09


 

 

 

Beratende Mitglieder übernehmen im Textilbündnis eine unterstützende Funktion. Sie gehören primär den Bereichen Forschung und Lehre (wissenschaftliche Institutionen und bundesbehördliche Einrichtungen) an und teilen ihre fachliche Expertise und Beratungsleistung mit der Mitgliedschaft. Die Akteursgruppe ist vom jährlichen Review-Prozess und der Berichtspflicht befreit. Stattdessen beantworten sie einen Kurzbericht mit drei Leitfragen, der folgend einzusehen ist.  

Bericht für Beratende Mitglieder 2019


Welchen Beitrag (finanziell, personell oder in Form von Wissen) haben Sie im vergangenen Jahr zum Bündnis für nachhaltige Textilen geleistet?
IEE: Das Institut für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik (IEE) der Ruhr‐Universität Bochum hat im Berichtsjahr 2018 an den Beratungen der Expertengruppe für Living Wages teilgenommen und sich dort aktiv an den Diskussionen beteiligt. Zudem fanden mit einzelnen Bündnismitgliedern Austauschgespräche über vorläufige Ergebnisse des Forschungsprojekts „Politische Autorität und transnationale Governance‐Arrangements: Regulierung durch Arbeits‐, Sozial‐, und Umweltstandards in der asiatischen Textil- und Bekleidungsindustrie“ statt; in dem Projekt, das von der Stiftung Mercator (MERCUR-Programm) gefördert worden ist, wird das Zusammenspiel von staatlicher und privater Regulierung in transnationalen Initiativen am Beispiel der Textilindustrie in Bangladesch und Kambodscha untersucht.
Inwiefern konnten Sie dadurch zu nachweislichen Verbesserungen der sozialen, ökologischen und ökonomischen Bedingungen entlang der gesamten Lieferkette des Textil- und Bekleidungssektors beitragen?
IEE: Die Expertengruppe hat 2018 zwei Module für Bündnisinitiativen auf den Weg gebracht. Über die Beratungen in der Expertengruppe hat das IEE zu diesem, für die Verbesserung der sozialen Bedingungen in der Lieferkette wichtigen Ergebnis beigetragen.
Welche Maßnahmen für die Erreichung der Bündnisziele werden Sie in diesem Kalenderjahr leisten und in welcher Form können andere Bündnismitglieder von diesen Beiträgen profitieren?
IEE: Das IEE wird auch in diesem Jahr weiterhin in der Expertengruppe für Living Wages mitwirken. Dies betrifft zum einen die Konsolidierungsarbeit, die in Bezug auf die bereits beschlossenen Module der Living Wages-Bündnisinitiative anfallen wird, zum anderen aber auch die Aufgaben, die sich mit Blick auf die Vorbereitung weiterer Ländermodule und die konzeptionelle Weiterentwicklung der Bündnisinitiative stellen.