Human Resources Management Systeme

Zielsetzung

Ziel des Vorhabens ist, leitende Angestellte in Zuliefererbetrieben in den Schlüsselbereichen des Personalwesens auszubilden. Dies soll längerfristig zu einer besseren Umsetzung der Sozialstandards in der textilen Lieferkette führen.

Kurzbeschreibung

Die adidas Group verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Auditierung von Produktionsstätten und konnte in dieser Zeit in der asiatischen Pazifikregion einen Mangel an grundlegenden Personalmanagementsystemen feststellen. Die Einführung von ausgereiften Produktionsanlagen sowie schlankeren Produktionsabläufen erforderte fortschrittlichere Verfahren im Personalwesen.

Das Ausbildungsprogramm des Human Resources Management Systems (HRMS) besteht seit 2006 und befasst sich mit dem Training leitender Angestellten der Zulieferer in der asiatischen Pazifikregion, insbesondere in China und Vietnam. Die Trainingseinheiten decken entscheidende Bereiche des Personalmanagements ab, wie etwa Einstellung, Entlohnung und Sozialleistungen, Training und Weiterbildung, Leistungsmanagement sowie strategische Personalplanung.

Zusätzlich werden die einzelnen Komponenten auf das Recht zur Vereinigungsfreiheit und Arbeitsbeziehungen hin überprüft, damit sie enger an das FLA Sustainable Compliance Initiative Monitoring-Instrument anknüpfen.

Bisherige Ergebnisse

Das Trainingsprogramm hat wesentlich zu der Effizienz der Betriebsabläufe beigetragen, zu einer gesteigerten Zufriedenheit der Angestellten und einer besseren Arbeitsmoral. Langfristig unterstützen diese Resultate die Einhaltung von Sozialstandards in der Wertschöpfungskette.

Name:
Human Resources Management Systeme

Länder:
China, Vietnam

Projektbeginn und Laufzeit:
2006 – fortlaufend

Projektpartner:
adidas Group

Kontakt:
Maike Hiltner:
maike.hiltner@adidas-group.com

Website

Stand: Februar 2018