Action, Collaboration, Transformation (ACT)

Zielsetzung

Das Ziel der Initiative ist die Etablierung von Grundsätzen, die existenzsichernde Löhne ermöglichen.

Kurzbeschreibung

ACT ist ein Abkommen zwischen globalen Marken und Händlern sowie Gewerkschaften, das Veränderungen in der Textil- und Bekleidungsindustrie herbeiführen soll. Durch industrieweite Tarifverhandlungen in Kombination mit entsprechenden Einkaufspraktiken sollen existenzsichernde Löhne für Arbeiter/-innen erreicht werden.

Industrieweite Tarifverhandlungen bedeuten, dass Arbeiter/-innen in der Textil- und Bekleidungsindustrie in einem Land ihre Löhne unter den gleichen Bedingungen verhandeln können, unabhängig von der Fabrik, in der sie arbeiten, und unabhängig von den Händlern und Marken, für die sie produzieren. In Kombination mit den Einkaufspraktiken bedeutet dies, dass die Zahlung der verhandelten Löhne durch die Vertragsbedingungen der globalen Marken und Händlern unterstützt und ermöglicht wird.

ACT ist das erste globale Übereinkommen zu existenzsichernden Löhnen in diesem Sektor, das Rahmenbedingungen dafür schafft, dass alle relevanten Akteure, inklusive Marken, Händler, Gewerkschaften, Hersteller und Regierungen, ihre Kompetenz zur Erreichung existenzsichernder Löhne einbringen.

Bisherige Ergebnisse

ACT ist die erste Kooperation zwischen einer bedeutenden Anzahl von Marken und globalen Gewerkschaftsverbänden und hat sich verpflichtet, existenzsichernde Löhne durch branchenweite Verhandlungen in Kombination mit verantwortungsvollen Einkaufpraktiken zu fördern.

Name:
Action, Collaboration, Transformation (ACT)

Land:
Global

Projektlaufzeit:
2015 – fortlaufend

Projektpartner:
ACT (Action, Collaboration, Transformation), Arcadia, ASOS, C&A, Debenhams, Esprit, H&M, Inditex, IndustriALL Global Union, Kmart Australia, N Brown, New Look, NEXT, Pentland, Primark, Tchibo, Tesco, Topshop Topman, Target Australia

Kontakt:
Bea Maria Ruoff:
bea.ruoff@actonlivingwages.com
Frank Hoffer:
frank.hoffer@actonlivingwages.com

Website

Stand: Februar 2018