Bündnis für nachhaltige Textilien
Aktuelles
14.01.2019

Netto-Null-Emissionen bis 2050 – Textilbranche für den Klimaschutz

Im Dezember 2018 schloss sich das Bündnis für nachhaltige Textilien der Fashion Industry Charter for Climate Action als Supporting Organisation an. Die Charta hat zum Ziel, den CO2 Ausstoß entlang der gesamten textilen Wertschöpfungskette schrittwese zu reduzieren und bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen.

Als Teil der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) werden Unternehmen, Lieferanten und weitere Akteure der Textil- und Modeindustrie in Arbeitsgruppen die Umsetzung der Maßnahmen und Ziele vorantreiben.

Zu den Mitinitiatoren und den Erstunterzeichnern der Charta gehören auch einige Mitglieder des Textilbündnisses.

Mit der Unterzeichnung als Supporting Organisation verpflichtet sich das Bündnis, die Initiative im Rahmen seines Mandates zu unterstützen und insbesondere über Beteiligungsmöglichkeiten und Aktivitäten zu informieren. Unternehmen, die als Signatories dabei sind, verpflichten sich, die 16 Prinzipien individuell umzusetzen. Zu den Einzelmaßnahmen zählt beispielsweise die Stärkung der Zusammenarbeit relevanter Akteure, der Einsatz nachhaltiger Materialien in der Produktion und der Ausbau von Kreislaufwirtschaft.

Hier steht Ihnen die Fashion Industry Charter für Climate Action zum Download zur Verfügung, weitere Informationen finden Sie hier.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
© Copyright - Bündnis für nachhaltige Textilien