Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Pakistan (REEEE)

Zielsetzung

Förderphase (2014 – 2016): Ziel des Vorhabens innerhalb der Förderphase ist die Stärkung der Nutzung von Fördermechanismen und Strategien für Investitionen in erneuerbare Energien und Energieeffizienz durch kleinere und mittlere Unternehmen, die Industrie sowie durch Endverbraucher.

Neu Förderphase (2017 – 2019): Innerhalb der Neu Förderphase sollen Voraussetzungen für die Verbreitung von dauerhaft wirksamen Lösungen für erneuerbare Energien und Energieeffizienz verbessert werden.

Kurzbeschreibung

Die vorhandenen Potenziale der Erneuerbaren Energien (RE) sind unzureichend genutzt und es besteht ein erhebliches Einsparpotenzial durch Maßnahmen zur Energieeffizienz (EE). Das wirtschaftlich realisierbare Potenzial wird auf etwa 20 % des gesamten Energieverbrauchs des Landes geschätzt. Der Anteil an erneuerbaren Energien am Energie-Mix in Pakistan beträgt derzeit ca. 2,5 % (ohne Wasserkraft). Zudem fehlt eine nationale Umsetzungsstrategie für eine nachhaltige Energiebereitstellung und Energienutzung.

Das Vorhaben adressiert auf politischer Ebene das gesamte Land. Die Implementierungsmaßnahmen werden auf Provinzebene mit Fokus auf den Punjab durchgeführt. Die strategische Ausrichtung der geplanten TZ-Maßnahme besteht darin, die Verfügbarkeit von Förder- und Finanzierungsinstrumenten für Investitionen in erneuerbare Energien und Energieeffizienz auf Landes- und Provinzebene zu verbessern. Dazu werden Aktivitäten in den Handlungsfeldern „Einsatz marktwirtschaftlicher Instrumente“ (Konzepte für Finanzierungsinstrumente), „Entwicklung von RE- und EE-Förderstrategien“ (Konzepte für RE- und EE- Förderstrategien) und „Institutionelle Stärkung und Capacity Building“ (Institutionelle Stärkung der Partnerorganisationen) durchgeführt. Das Pakistan-German Renewable Energy Forum (PGREF) fördert die Partnerschaft von pakistanischen und deutschen Akteuren, um einen Technologie- als auch Wissenstransfer zu ermöglichen. Das Vorhaben wird durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert.

Bisherige Ergebnisse

Textilunternehmen, die mit dem Vorhaben zusammenarbeiten, realisieren wirtschaftlich vorteilhafte Energieeinsparungen zwischen 10 und 20 %. Der pakistanische Textilindustrieverband hat die Notwendigkeit von Energiemanagementsystemen für eine nachhaltige Steigerung der Energieeffizienz erkannt und bietet, unterstützt durch das Vorhaben, qualifizierte Energiedienstleistungen an.

Name:
Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Pakistan (REEEE)

Land / Stadt:
Pakistan/Punjab, Sindh, Gilgit Baltistan, Khyber-Pakhtunkhwa

Projektlaufzeit:
2009 – 2019

Projektpartner:
Ministry of Energy (MoE) through Alternative Energy Development Board (AEDB), State Bank of Pakistan (SBP), Ministry of Climate Change (MoCC)

Websites:
GIZ Projektbeschreibung
pgref.org

Stand: Februar 2018