Bündnis für nachhaltige Textilien
News
16.12.2019

Veröffentlichung einer Liste mit Empfehlungen von Referenzwerten für Existenzsichernde Löhne

Das Bündnis für nachhaltige Textilien erstellte für seine Mitglieder eine Liste mit Empfehlungen von Referenzwerten für Existenzsichernde Löhne.

(Existenzsichernde) Löhne und Sozialleistungen sind eins der elf von der OECD definierten Sektorrisiken in der Textilbranche. Daher sind Unternehmen zur Erfüllung der Sorgfaltspflicht im Hinblick auf Löhne angehalten, zu analysieren, inwiefern gezahlte Löhne die Grundversorgung von Arbeitskräften und ihren Familien sichern. In der Praxis gestaltet es sich für Unternehmen häufig schwierig, eigenständig zu berechnen, ob gezahlte Löhne die Grundbedürfnisse von Arbeitskräften und deren Familien decken. Anerkannte Referenzwerte für existenzsichernde Löhne helfen dabei, abzuschätzen, inwiefern in der Lieferkette Risiken für Diskrepanzen zwischen tatsächlichen Löhnen und denen zur Befriedigung der Grundbedürfnisse nötigen Löhnen bestehen.

Das Dokument bietet Marken- und Handelsunternehmen eine klare Übersicht, welche Daten zur Analyse der Lohnlücke in verschiedenen Beschaffungsländern herangezogen werden sollten. Die Inhalte der Liste werden von der Fair Wear Foundation erstellt und gepflegt. Bündnisunternehmen wird empfohlen die Liste in der Ermittlung ihrer spezifischen Risiken in Bezug auf Löhne zu verwenden. Die Liste dient damit als Ergänzung zum Leitfaden zu Existenzsichernden Löhnen (DE and EN).

Share this article

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
© Copyright - Partnership for Sustainable Textiles