Bündnis für nachhaltige Textilien
COVID-19 Update
Auswirkungen auf die Textil-Lieferkette
Leitsätze für verantwortungsvolle Einkaufspraktiken in Zeiten von COVID-19

Der weltweite COVID-19-Ausbruch nimmt ein Ausmaß an, das Marken- und Handelsunternehmen vor nie dagewesene Herausforderungen stellt und den Handlungsspielraum eines einzelnen Unternehmens weit übersteigt. Ungeachtet dessen gilt das Bekenntnis aller Bündnismitglieder zur Achtung von Menschenrechten und zur Verfolgung der Bündnisziele in der gesamten Lieferkette. Die Mitglieder des Textilbündnisses arbeiten sowohl individuell als auch gemeinsam mit anderen Akteuren daran, die negative Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs auf die Betriebe und Arbeiter*innen der Textil-Lieferkette zu mildern und stabile Beziehungen für die Zukunft sichern. Das Handeln der Bündnismitglieder ist geprägt von einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit und dem Verständnis einer geteilten Verantwortung aller Akteure in der Lieferkette. 

Um kurzfristig negative Auswirkungen zu mildern wurden im Bündnis Leitsätze erarbeitet, die Empfehlungen für den Umgang mit Aufträgen sowie Gesundheitsrisiken und der Ansteckungsgefahr in Produktionsstätten enthalten. Diese Leitsätze werden fortlaufend über die unmittelbare Zeit der Krise hinaus weiterentwickelt.

Informationen über konkrete Missstände oder Vorfälle in der Lieferkette können gerichtet werden an mail@textilbuendnis.com. Mehr dazu finden Sie hier.

© Copyright - Bündnis für nachhaltige Textilien