Statements zum Einsatz von Bio-Baumwolle

VAUDE Sport GmbH & Co. KG

Weshalb hat sich Ihr Unternehmen entschieden, Biobaumwolle zu kaufen?

„VAUDE versucht bei der Auswahl seiner Materialien den bestmöglichen ökologischen Weg zu gehen. Wenn man bedenkt, dass der Anteil aller weltweit verwendeten Insektizide für die Baumwollproduktion bei 25% und bei Pestiziden bei 16% liegt, ist es offensichtlich, dass wir eine Lösung dafür brauchen. Zudem liegt der weltweite Anteil von GMO-Baumwollsaat bei 80%.

Von daher ist die Verwendung von Biobaumwolle die einzig mögliche Konsequenz.“

Welche Biobaumwollziele haben Sie sich gesetzt?

„Unser Ziel liegt bei der 100%igen Verwendung von Biobaumwolle. Wir verwenden derzeit lediglich in 2 Ausnahmefällen teilweise konventionelle Baumwolle, da wir deutlich höhere Produktionsmengen erzielen müssten, um eine Umstellung zu Biobaumwolle bei den Lieferanten ermöglichen zu können. Wir arbeiten daran.“

Welches waren die wichtigsten Schritte, um Nachverfolgbarkeit in der Lieferkette herzustellen?

„Wir verwenden Biobaumwolle, die nach GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifiziert ist. Nur so können wir aufgrund der strengen Auflagen sicherstellen, dass keine chemischen Düngemittel, Pestizide verwendet werden und ein geringerer Wasserverbrauch als bei herkömmlichen Anbau-Methoden ermöglicht wird. Zudem kommt noch die soziale Komponente, welcher durch GOTS überwacht wird. Gentechnik ist ebenfalls tabu.“

René Bethmann, Innovationsmanager – Materialien und Fertigungstechnologien, VAUDE Sport GmbH & Co. KG