Beschluss der Zeit- und Mengenziele

Am 28. September 2017 beschloss der Steuerungskreis, dass es künftig drei Arten von Roadmap-Zielen gibt:

  1. Verbindliche Ziele, die von allen Mitgliedern zu einem vorgegebenen Zeitpunkt verfolgt werden müssen.
  2. Empfohlene Ziele, die von allen Mitgliedern verfolgt werden sollten.
  3. Frei zu setzende Ziele, die sich an den Inhalten und der Struktur des Fragerasters orientieren, darüber hinaus aber weitestgehend frei von den Mitgliedern ausgestaltet werden können.

Bei der 16. Steuerungskreissitzung am 22. November 2017 befasste sich das Gremium abschließend mit den Inhalten der Ziele und legte damit die Anforderungen an die Formulierung und die Anzahl der Roadmap-Ziele für den Zeitraum 2018 bis 2020 fest.

Das Gremium beschloss

  • 26 verbindliche individuelle Ziele
  • zwei bündnisübergreifende Baumwollziele
  • acht empfohlene Ziele

Alle Ziele finden Sie hier.

Die Zeitangaben der Ziele beziehen sich auf Bestandsmitglieder. Im angegebenen Jahr muss das Ziel – sofern nicht schon erreicht – als Roadmap-Ziel gesetzt werden. Zukünftige neue Mitglieder müssen sich die Ziele in der gleichen chronologischen Reihenfolge in ihren Roadmaps setzen. D.h. sie müssen in ihrer ersten Roadmap nach Beitritt die Ziele für das Jahr 2018 adressieren, in der zweiten Roadmap, die des Jahres 2019.

Mitglieder, die bereits einen Großteil der verpflichtenden Ziele eines Jahres erfüllt haben, können individuell festlegen, ob Sie sich über die verbindlichen Ziele hinaus weitere Ziele setzen wollen.

Die Frageraster (auch nach Akteursgruppe) finden Sie hier.

Lesen Sie auch die anderen Artikel des aktuellen Newsletters

Bericht von der Strategieklausur:  Mehr Fokus, mehr Effizienz, mehr Internationalisierung

Berichtszeitraum 2018

Vorstellung des Leitfadens zu Korruptionsprävention in der Lieferkette