ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG

Wirtschaft
Unternehmen (Marken/ Handel)
Mitglied seit:
06/2015
Adresse:
Burgstraße 37
45476 Mülheim an der Ruhr

www.aldi-sued.de

Weitere Mitgliedschaften:
Accord on Fire and Building Safety in Bangladesh,Business Social Compliance Initiative (BSCI),Leather Working Group, Fur Free Retailer Program,Social Accountability International (SAI)
Mitarbeiterzahl (Berichtszeitraum):   38.300
Top 3 Ursprungsländer der textilen Beschaffung (zollrechtliche Definition):
Bangladesch, China Volksrepublik, Türkei
Top 3 Absatzmärkte (Länder):
Deutschland
Profil / Selbstdarstellung:
ALDI verfolgt seit mehr als 50 Jahren ein ganz einfaches Prinzip: qualitativ hochwertige Produkte zum besten Preis anzubieten. Unser Discountkonzept basiert auf effizienten Arbeitsabläufen und einem übersichtlichen Sortiment. Klar und übersichtlich platziert, finden unsere Kundinnen und Kunden in unseren Filialen immer genau das, was sie für ihren Alltag benötigen. Dabei können sie ganz einfach aus einem festen Sortiment an Basisartikeln sowie aus einem Angebot an attraktiven Aktionsartikeln, so z.B. auch Textilien, aus verschiedenen Themenwelten wählen. Verlässlich und inspirierend: So ist ALDI SÜD.
Dabei ist die Unternehmensgruppe ALDI SÜD in Deutschland als Gleichordnungskonzern organisiert. Wir sind mit 31 eigenständigen Regionalgesellschaften in ganz West- und Süddeutschland vertreten.
Weitere Informationen zu unserer Roadmap: www.aldi-sued.de/lieferkette-produktion
CSR-Profil:
Eine nachhaltige Einkaufspolitik ist die Basis für den langfristigen Erfolg unserer unternehmerischen Tätigkeit. Wir stellen uns unserer Verantwortung in der globalen Lieferkette und für die Ressourcen, die zur Herstellung unserer Produkte genutzt werden. In unseren Corporate Responsibility-Grundsätzen (CR-Grundsätzen) haben wir definiert, was verantwortliche Unternehmensführung für uns bedeutet. Dieser verbindliche Rahmen gilt für uns ebenso wie für unsere Geschäftspartner. Wir wollen sichergehen, dass bei der Fertigung unserer Artikel soziale und ökologische Mindestanforderungen erfüllt sowie weiterentwickelt werden. Darauf bauen unsere gesetzten Ziele auf. Gemeinsam mit unseren Lieferanten arbeiten wir an einer erhöhten Transparenz und an kontinuierlichen Verbesserungen der sozialen, menschenrechtlichen und ökologischen Bedingungen entlang unserer Lieferkette. Wir möchten erreichen, dass nachhaltiger erzeugte Produkte eine Selbstverständlichkeit werden!

Unser Engagement im Bündnis für nachhaltige Textilien:

Beteiligung an Gremien:
AG Review-Prozess
Sonstiges Engagement:
Das gemeinsam mit ALDI Nord durchgeführte ALDI Factory Advancement Project (AFAP) wird im Rahmen der Weltkarte des Textilbündnisses vorgestellt (http://projects.textilbuendnis.de/).