Abwassertemplate 2018

Ziel des Abwassertemplate ist es, relevante Informationen bezüglich der Zusammensetzung des Abwassers aus Textilveredlungsbetrieben zu gewinnen und in Gruppen zusammenzuführen, um verschiedene Abwasseranalysen einzelner Betriebe miteinander vergleichen zu können. Langfristig soll dieses Template die AG Chemikalien unterstützen, um nachhaltige Strategien der Abwasserbehandlung für Textilveredlungsvertriebe zu entwickeln.

Die Zusammensetzung des Abwassers aus Textilveredlungsbetrieben hängt von einer Reihe Faktoren ab, wie dem textilen Substrat (Baumwolle, Polyester, Viskose, Polyamid etc. und Fasermischungen), deren Aufmachungsart (Gewebe, Maschenware, Garn, Flocke, fertig konfektionierte Textilien), den angewandten Prozesssequenzen (Vorbehandlungs-, Färbe-, Druck- und Ausrüstungsverfahren), den dafür eingesetzten chemischen Stoffen sowie die Art und Effizienz der Abwasserbehandlung sowie die der Wasserversorgung. Zwecks der Vergleichbarkeit ist es für die Abwasseranalyse wichtig, aus den soeben erwähnten Faktoren relevante Gruppen zu erstellen. Anhand des textilen Substrats bildet sich beispielsweise die Gruppe Textilveredlungsbetriebe, die überwiegend Polyestergarn veredeln oder solche, die überwiegenden Baumwollgewebe (ohne Druckerei) veredeln.

Um diese Gruppeneinteilung vornehmen zu können, sind ergänzende Informationen erforderlich, die mit dem Abwassertemplate gewonnen werden sollen.

Wie funktioniert das Abwassertemplate?

Um Schwankungen auszugleichen, werden die Werte für ein ganzes Jahr erhoben. Üblicherweise ist es das aktuelle Kalenderjahr. Alternativ kann jedoch auch ein anderer Jahreszeitraum gewählt werden, der dann anzugeben ist.

 

Sie finden das Abwassertemplate unter folgendem Link:

Formular Abwassertemplate 2018

Hier finden Sie die Erläuterung der verwendeten Abkürzungen:

Erklärung der Abkürzungen im Formular Abwassertemplate 2018